Sonntag, 16. Februar 2014

Unvergänglich im Aquarell ....

.... die Bitterorange "Citrus aurantium var. fasciata"!
In freudiger Erwartung wollten wir sie -
die "deutsche Landsknechtshosen Pomeranze" - nach
der Vollendung ihres Porträts in unsere Mägen (meinen
und den meines mir angetrauten Göttergatten) wandern
lassen und uns dem Genuss wahrer Gaumenfreuden hingeben.
Aber ach - sie war sauer, sehr sauer und sie wird nicht
nur durch das Aquarell unvergänglich bleiben, sondern auch
durch die Erinnerung an ihren Säuregehalt, der anstatt
des Hemdes tatsächlich fast die Hosen .......gezogen hätte!
Dennoch - die Fruchtschale der Bitterorangen dient bevorzugt
der Herstellung von hochwertigem Orangeat und findet sowohl
in köstlicher Orangenmarmelade, als auch bei der Produktion
 von Säften und Likören Verwendung.
 
Beachtenswertes Merkmal der Citrus aurantium-Sorten sind vor
allem die ihnen eigen seienden geflügelten Blattstängel.
 
Eine weitere Besonderheit der hier abgebildeten Varietät
sind die unterschiedlichen (mehr, weniger oder gar nicht
panaschierten ein- oder zweifarbigen) Blätter auf dem gleichen
Baum. Überhaupt liebt sie es bunt! Sie hat ihre Früchte in (je
nach Reifegrad) grün-gelb-orange-rote Streifen gekleidet.
 
Die herrlich duftende Blüte fehlt einstweilen noch. Ich hoffe,
das Bild mit dieser im Frühling ergänzen zu können.
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten