Samstag, 3. Februar 2018

Vorfrühling im Jänner

Warm war es, viel zu warm, für den Winter Ende Jänner.
Aber auch wohltuend war er mein Fußmarsch nach Scheibbs in der wärmenden Wintersonne.

Die Primel und Gänseblümchen standen ja bereits allerorts zu Winterbeginn in den Startlöchern um ja die Ersten zu sein. Doch nun blühen auch bereits die ersten Schneeglöckchen, Leberblümchen und Krokusse und leuchteten vorwitzig in den Gärten.

Bei einer Skulptur aus Dosen konnte ich mir ein Lächeln ob dieser Kreation nicht verkneifen.

Entlang der aufgestauten Erlauf zogen ruhig und elegant einige Schwäne ihre Runden.


Erste blaue Blüten des Ehrenpreis säumten bereits den Wegesrand und die Schneerosen zogen sich weit genug auf das steile Ufer der Erlauf zurück, um dem menschlichen Pflücken zu entgehen. 

Aus den Sprüngen des hölzernen Geländers war ein Mini-Wald aus Moos dabei, neuen Lebensraum in der Natur zu erobern.

Die gelben "Würstel" der Haselnüsse lockten Bienen und ich genoss den warmen Tag, wenngleich mit ziemlicher Sicherheit der Winter nochmals in voller Härte zurückkehren wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten