Mittwoch, 6. Januar 2016

PROSIT 2016

2016 - soeben erst begonnen
ist es schon wieder fast eine Woche alt. Wie schnell doch die Zeit verflutscht! Schön, dass sich der Winter endlich besonnen hat, dass er JETZT da zu sein hat,
nicht erst wieder wie schon so manches mal erst zu Ostern!
Ich wünsche jedenfalls allen Lesern meines Blogs ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr. Für mich hat es ja nach der Ankunft des kleinen Katerchen namens Peterle wunderbar begonnen. Meine Pflanzen sind vielleicht nicht ganz so glücklich über ihn. Besonders das Katzengras konnte seiner Bestimmung nicht nachkommen. Ursprünglich für Peterles Gesundheit zum Knabbern gedacht, hat er es allzu bald zweckentfremdet. Dabei meint er es gar nicht so böse.
 
 
Es war halt lustig, mit den zarten Blattrispen zu spielen. Dass sie so rasch abgerissen sind, konnte er ja nicht wissen. Und dass sie es nicht verkraften konnten, wenn man sich so richtig nett in das Blattgefüge hineinsetzt, damit hat Peterle auch nicht gerechnet. Jetzt steht er vor den traurigen Resten und wundert sich was aus diesem hübschen Gras für trauriges Gebilde wurde.
 
 
Na ja, denkt Peterle: "da ist auch noch der Besuch mit dem Hund wieder gekommen. Vielleicht mag der Hund mit mir spielen. Scheint aber, als hätte er nicht so wirklich Lust. Da hilft all das gute ins Ohr flüstern nichts.
 
 
Na, dann soll er mich gern haben. Spiel ich halt mit seinem Schwanz wenn er mich so völlig ignoriert".  

 
Ein Glück nur, dass Vivi ein Superhund ist - und unendlich gutmütig mit so kleinen Katzenzwergen.
 
 
Nachdem das Anbandeln mit dem Hund bei dieser Nichtbeachtung doch fad wurde, vergnügte er sich wieder wie so oft bis zur Erschöpfung mit dem extra für seine Belustigung liegen gelassenen Weihnachts-Papierresten. Diese Papiere geben wenigstens Antwort indem sie so herrlich rascheln.
 
 
Und wenn Peterle dann rechtschaffen müde ist, findet sich zwischendurch immer ein gemütliches Plätzchen zum Schlafen. Am liebsten liegt er auf Frauchens Schoß oder in Herrls Armen um eine kleine Zwischen-Siesta zu halten. Abends geht er dann sowieso mit uns schlafen. Daher für heute
GUTE NACHT!
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten