Freitag, 15. Januar 2016

Es gibt ihn noch ....

.... den Winter!
 
Lange hat er sich Zeit gelassen, aber nun gibt er Lebenszeichen. Dabei bin ich gestern noch bei herrlichem Sonnenschein und milder Temperatur eine meiner häufigen Prater-Runden entlang der Erlaufschlucht gegangen. 
 
 
Am Rand des Weges habe ich bereits einige vorwitzig blühende Leberblümchen entdeckt. Was sie wohl heute empfinden mögen? Jedenfalls hat es diese inzwischen ziemlich sicher zugeschneit. Noch nicht berauschend viel, aber es soll ja angeblich weiter schneien.
 
 
Das wird die ursprünglich unter dem Laub versteckten Knospen dieser wunderbaren Schneerose sicher weniger stören. Ich habe sie nach dem Fotografieren wieder wie zuvor mit Laub abgedeckt. Vielleicht haben sie dann ja eine bessere Chance von Plünderern nicht entdeckt und abgerissen zu werden.
 
 
Wieder daheim hat mich natürlich Peterle schon freudig mauzend erwartet. Er kann inzwischen schon recht sicher auf den Sessellehnen balancieren und genießt von dieser Aussichtslage den Überblick. Schließlich ist er ein neugieriges Kerlchen und auch schon ziemlich gewachsen. Abends wurde er gestern geimpft und er scheint seine Tierärztin zu mögen. Er war jedenfalls total brav! 
 
 
Heute wollte er offensichtlich zum Einkaufen mit. Von dieser Idee konnte ich ihn mittels einer leeren Cola-Flasche (Plastik) welche er als tolles Spielzeug durch die ganze Küche rollen durfte und die dabei auch noch Krach machte, erfolgreich abbringen.
 
Ich fürchte, im Blog "Botanische Begegnungen" werden sich zukünftig ziemlich oft auch "zoologische Begegnungen" einschleichen. Um den heutigen Blog wenigstens botanisch zu beenden zum Abschluss noch einige Walnüsse. Ich habe nämlich vor, im Anschluss noch einen Nusskuchen zu backen.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten