Samstag, 21. November 2015

Rückblicke ...

... auf gelungene 20. Purgstaller Kulturtage
die heuer ja ganz im Zeichen der Pflanzen stattfanden.
 
 
Am Beginn der Eröffnungsfeier standen nach der Begrüßung durch den Bürgermeister und die Kulturreferentin die botanischen Malerinnen des Vereines "Botanische Begegnungen" mit mir als Obfrau im Mittelpunkt.
 
Es war eine beeindruckende Vielfalt Botanischer Illustrationen die von
17 mitwirkenden Damen in der Ausstellung geboten wurde.

 
Der künstlerische Leiter des Landesmuseums NÖ. Dir. Mag. Carl Aigner und
Barbara Schoberberger brachten in launiger Zwiesprache dem zahlreichen Publikum das Wesen und die wissenschaftliche Bedeutung dieser historischen Kunst nahe.
 
 
Bezirkshauptmann Mag. Seper, Dir. Carl Aigner (leider verdeckt) Barbara Schoberberger (stellvertretend auch für ihre Seminarteilnehmerinnen) Kulteurreferentin Martina Mayrhofer,
2. Landtagspräsident Mag. Gerhard Karner, Bürgermeister Trampler, und Vizebürgermeisterin Birgit Ressl freuten sich über zahlreichen Besucher und Besucherinnen.
 
 
Nach der Eröffnung durch Mag. Gerhard Karner, der an diesem Tag auch seinen Geburtstag feierte,  erwartete die Besucher und Besucherinnen ein umfangreiches, vom Mostlandhof köstlich präsentiertes Buffet.
 
 
Die Ausstellung am Samstag und Sonntag war sehr gut besucht. Interessiert schauten die Menschen den Malerinnen bei ihrer Arbeit zu. Zitrusfreunde konnten beim Vortrag von Dipl. Ing. Dr. Fischer-Colbrie viele gute Ratschläge über die Pflege von Zitruspflanzen erfahren und auch der Kräutervortrag von Eunike Grahofer war interessant und praxisnah gestaltet.
 
 
Das Gewinnspiel in Verbindung mit dem Erkennen von Pflanzen war für so Manche eine echte Herausforderung. Obwohl lauter heimische Gewächse war es nicht immer leicht, die richtigen Namen zu finden.
 
 
Am Sonntag moderierte Herr Franz (Frankie) Kramml abschließend gekonnt und pietätvoll die Versteigerung der botanischen Aquarelle von Marie Sack. Marie, die heuer im Frühling für die 50. Seminarteilnahme an den Botanischen Maltagen geehrt wurde und für alle Herbstkurse angemeldet war, stürzte im Karwendel beim Klettern ab. Sie wurde von der Bergrettung geborgen, ist aber danach im Krankenhaus Innsbruck ihren schweren Verletzungen erlegen. Ihr Sohn schenkte unserer Malgruppe einen Teil ihrer Bilder und wir alle freuten uns riesig über den Erlös von 975,-- Euro der abschließend von Martina Mayrhofer auf die Summe von 1000,-- Euro aufgestockt wurde. Danke Martina!  Am Mittwoch dem 18. November wurde der Scheck dem Geschäftsführer der österreichischen Bergrettung, Herrn Martin Gurdet, im Gemeindeamt Purgstall überreicht.
 
 
Ein Danke an die vielen Besucher/innen, sowohl am Tag der Eröffnung, als auch an den nachfolgenden beiden Tagen, durch die letztendlich die 20. Kulturtage erst so richtig erfolgreich wurden. Ein Danke aber auch an die Gemeinde Purgstall für die hervorragende Unterstützung.
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten