Samstag, 9. August 2014

Sommerpause ....

.... nicht daheim und doch zu Hause:
 
Nach unserer Nordkap-Reise sind wir zwar wieder im Alltag angekommen, jedoch genießen wir nun die Schönheiten der ach so wunderbaren heimatlichen Region. Obwohl nach unserer Rückkehr Haus und Garten ihre Rechte einforderten, verabsäumte ich nicht, bei erster Gelegenheit die Praterrunde zu gehen.
 
Zyklamen lugen aus dem Efeu im Purgstaller "Prater"

 
Dort verspürte ich plötzlich einen ganz besonderen, unvergleichlich zarten, feinen und
doch zugleich auch erdigen Duft. Es war jener der Zyklamen - der mich berührte und wie alljährlich melancholisch stimmte - sind diese bezaubernden Blumen doch Zeichen,
dass der Sommer bald zur Neige geht.
 
Sonnentau
 
 Einer Führung durch das "Leckermoos", das Hochmoor auf Hochreith bei Göstling war derart beeindruckend, dass ich es nicht verabsäumen wollte, dieses Naturjuwel wenige Tage danach auch meinem Mann und unserem Enkel zu zeigen.
 
Max auf dem am Eingang zum Moor
befindlichen Holz-Schmetterling

 
Anfangs von dieser Idee gar nicht so angetan, erfasste ihn (den Enkel)
dann große Begeisterung.
 
Spass am
 
 
Gut gelaunt wanderten wir den Steg entlang zum Moorauge.
 
 
Moorauge

 
Fasziniert von dem dort gerade noch blühenden, Fleisch fressenden  Sonnentau
lernte er auch interessiert den Unterschied von Heidelbeere und Rauschbeere kennen.
 
uns unbekannte Pilze

 
Nur diese rotfarbenen Pilze konnten wir absolut nicht zuordnen. Nach langer Suche in diversen Pilzbüchern vermuten wir nun, dass es sich vielleicht Torfmoos-Milchling handeln könnte. Und eine Heuschrecke mit seitlich einem rosaroten Fleck war und blieb uns bis dato auch unbekannt.
 
überschwemmter Bootssteg

 
Die anschließend geplante Bootsfahrt auf dem Lunzer-See musste leider entfallen, weil der See wegen des Regens vom Vortag die Bootsstege überschwemmt hatte und daher kein Bootsbetrieb war. Die Enten haben es sichtlich genossen.
 
Vom Bummel in Grein und der heutigen Wanderung auf das Hochkar werde ich in den nächsten Tagen berichten.
 
Petzi genießt den Sommer

 
Doch weil heute der Tag der Katze ist, schnell noch - bevor dieser zu Ende ist - eine kleine Dokumentation wie unser "Petzi" den Sommer genießt.
Leider hab´ ich es doch nicht ganz geschafft, den Post noch vor Mitternacht abzusenden..
 
Kommentare unter Kontakt auf:  www.schoberberger.ccx.de

 
 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten