Donnerstag, 4. September 2014

Schnell vergeht die Zeit ....

... vor einigen Monaten

bekam die Stute meiner Tochter ein Fohlen.

Das war natürlich ein Familienereignis und ein besonderes Erlebnis für meinen Enkel.
 

Was damals noch ein wackeliges Pferdekind war, ist inzwischen zu einem recht aufgeweckten Hengstfohlen herangewachsen.
 
 
Gerne läuft es mit der Mutterstute schon recht elegant seine Runden,
 
 
um dann doch irgendwann mit jugendlichem Elan davon zu ziehen. 
Es muss einfach zeigen, wie viel Energie in ihm steckt.
 


 Übermütig probiert er bereits im zarten Pferdealter eine Kapriole.
Nicht schlecht für den Anfang! Scheint gute Gene zu haben, der Junge.
 
 Mehr zum Thema Pferde auf:  http://DrHORSE.at
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten